Achselschweiß weg – endlich ohne Achselschweiß

Mittel gegen Achselschweiß

Mittel gegen Achselschweiß

Wenn Sie unter extremen Achselschweiß leiden gibt es einige Maßnahmen die Sie als Betroffener durchführen können und Mittel, die Sie im Kampf gegen den Achselschweiß anwenden können.

Mittel gegen Achselschweiß

Ein Antitranspirant ist effektiv bei Achselschweiß

Die Prävention von Achselschweiß beginnt bei der Hautpflege. Wechselbäder und -duschen sind empfehlenswert, da sie sowohl das Immunsystem stärken, als auch die Durchblutung der Haut anregen.
Nach dem Duschen sollte dann ein Antitranspirant im trockenen Achselbereich aufgetragen werden, hierzu empfehlen wir den SweatStop® Aloe Vera Forte RollOn gegen starke Achselschweiß, der Ihnen 48-72 Stunden lange Sicherheit bietet. Antitranspirante enthalten Aluminiumsalze, die die Schweißporen verengen und somit die Schweißabsonderung regulieren. Sie haben einen antimikrobiellen Charakter und helfen bei Körpergeruch (desodorierend).
Auch kann ein Pumpspray gegen Achselschweiß verwendet werden, wie das SweatStop® Aloe Vera Forte Körperspray. Sprays enthalten einen höheren Wasseranteil, wodurch die Haut die Aluminiumsalze besser aufnehmen kann und somit effektiver gegen den Achselschweiß agieren. Wichtig ist, dass Sie den Antitranspirant vor dem Schlafengehen anwenden, da Sie nachts nicht emotional schwitzen und die Essenz nicht sofort wieder ausgeschwitzt wird. Die richtige Anwendung des Antitranspirant ist das A und O und für die Reduzierung des Achselschweißes ausschlaggebend. Es gibt auch formalinhaltige Mittel gegen Achselschweiß, die aber in manchen Fällen allergische Reaktionen hervorrufen können.